18.03.2010

Chefinnen – Wie frau es macht

Frauen besetzen im Mittelstand nicht ganz ein Drittel der Führungspositionen. Das geht aus einer Studie des Bonner Institutes für Mittelstandsforschung hervor.


Süddeutsche Zeitung, 18. März 2010

Während bei Firmen mit weniger als 500 Mitarbeitern im Schnitt 28 Prozent eine Frau an der Spitze vorweisen können, geht die Zahl der weiblichen Führungskräfte bei größeren Unternehmen deutlich zurück. In den klassischen Männerdomänen, wie dem verarbeitenden Gewerbe und dem Baugewerbe, sind es sogar nur knapp 14 beziehungsweise sechs Prozent. "Dass es noch immer weniger Chefinnen als Chefs gibt, "liegt an dem konservativen Rollenbild, das vielen Frauen vermittelt wird", vermutet Sabine Schönberger.

Zur pdf-Datei mit dem kompletten Bericht!