02.01.2007

Employer Branding gegen den Fachkräftemangel

Beim letzten Treffen des Chefclubs Deutschland diskutierten Unternehmer und Medien-Vertreter, wie sich der Mittelstand gegen den drohenden Fachkräftemangel wappnen könnte. Das Fazit: Einerseits, indem man sich als Arbeitgebermarke „familienorientiertes Unternehmen“ etabliert, andererseits durch Employer Branding mittels neuer Medienkonzepte und geschickter Zielgruppenansprache.


medien&mittelstand, 1/2007

Beim letzten Treffen des Chefclubs Deutschland diskutierten Unternehmer und Medien-Vertreter, wie sich der Mittelstand gegen den drohenden Fachkräftemangel wappnen könnte. Das Fazit: Einerseits, indem man sich als Arbeitgebermarke „familienorientiertes Unternehmen“ etabliert, andererseits durch Employer Branding mittels neuer Medienkonzepte und geschickter Zielgruppenansprache.

(Öffnen Sie hier den Bericht (PDF) als Popup)